Besucherordnung

Wir begrüßen Sie herzlich in unserem Hause und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Zu Beginn Ihres Besuches möchten wir Sie mit der Besucherordnung vertraut machen.

Öffnungszeiten

Das Pommersche Landesmuseum (plm) ist in den Monaten Mai bis Oktober dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr und in den Monaten November – April dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr sowie an allen gesetzlichen Feiertagen geöffnet. Kassenschluss für den Ausstellungsbereich ist um 17.00 Uhr bzw. 16.00 Uhr. Öffnung und Schließung des Klostergartens erfolgt jeweils nach Maßgabe der Geschäftsführung. Das plm bleibt montags, an Heiligabend und zu Silvester geschlossen. Sonderregelungen aus begründetem Anlass behält sich das plm vor.

Eintrittspreise

Die gültigen Eintrittsentgelte sind an der Kasse bzw. hier einzusehen. Folgende Karten werden angeboten:

1-Tageskarte
Familienkarte
Gruppenkarte ab 15 Personen (pro Person)

Eine Familienkarte können ein Elternteil oder beide Eltern mit wenigstens einem Kind bis zu einem Alter von 18 Jahren erwerben. Das Pommersche Landesmuseum behält sich das Recht vor, die Eintrittsentgelte für einzelne Ausstellungen zu ändern. Für Sonderausstellungen und Veranstaltungen im plm kann zusätzlich Eintritt erhoben werden.

Ermäßigungen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Schwerbehinderte, Auszubildende, Studierende, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Erwerbslose sowie Sozialhilfeempfänger, wenn durch diese Person ein Nachweis erbracht wird. Die Begleitpersonen von Schwerbeschädigten sind vom Eintritt befreit, soweit sie im Ausweis eingetragen sind. Für Kinder bis 3 Jahren ist der Eintritt frei. Kindern unter 10 Jahren kann der Besuch der Ausstellungen nur in Begleitung Erwachsener gestattet werden.

Gruppenführungen

Führungen für Gruppen sind nach Voranmeldung möglich. Zusätzlich zum Eintrittsentgelt – ab 15 Personen gilt der Gruppentarif – wird für die Gruppe pauschal ein Führungsentgelt erhoben. Die Teilnehmerzahl pro Gruppe ist auf max. 25 Personen begrenzt. Ist die Gesamtgruppe größer, wird eine Aufteilung vorgenommen und für jede Teilgruppe ein Entgelt erhoben. Führungsentgelt und Eintrittsentgelt werden an der Kasse entrichtet. Für Führungen von Schulklassen und von anderen Studiengruppen werden als Eintritt pro Schüler/pro Teilnehmer der Preis für eine museumspädagogische Veranstaltung entrichtet. Angemeldete Gruppen haben Vorrang gegenüber selbst geführten Gruppen. Gruppen mit selbst organisierter Führung müssen ihren Ausstellungsbesuch mit der Museumsverwaltung abstimmen und bestätigen lassen.

Das Pommersche Landesmuseum ist Ausbildungs- und Forschungsstätte der Universität Greifswald. Die akademischen Veranstaltungen sind kostenfrei und werden mit der Museumsverwaltung abgestimmt.

Ablegen der Garderobe und Abgabe des Gepäcks

Vor Eintritt in die Ausstellungsräume sind sperrige Gegenstände aller Art, Regenschirme, Wetterumhänge, nasse Bekleidungsstücke, Rucksäcke, Taschen/Handtaschenrucksäcke, Foto -und Filmausrüstungen größer als DIN A 4 (ca. 20 x 30 cm) mit einer maximalen Tiefe von ca. 15 cm an der Garderobe im Erd- bzw. Kellergeschoss des Hauptgebäudes abzugeben bzw. einzuschließen. Im Zweifel entscheidet das Aufsichtspersonal. Die Aufbewahrung an der Garderobe erfolgt unentgeltlich. Mäntel müssen abgegeben werden oder angezogen bleiben. Kleidung darf im Ausstellungsbereich nicht über dem Arm getragen werden. Bei Veranstaltungen sind große Gepäckstücke an der Garderobe bzw. am Kassentresen abzugeben.

Für die Aufbewahrung von Wertgegenständen stehen den Besuchern im Bereich der Garderobe Schließfächer zur Verfügung. Diese werden von den Nutzern eigenhändig bestückt und mit einer 1-€-Münze verschlossen. Der Schlüssel verbleibt während der Nutzung des Schließfaches beim Nutzer.

Bei Verlust des Schlüssels sind 8,00 € Ersatz zu entrichten.

Eine Haftung für Wertgegenstände kann das plm nicht übernehmen.

Den Besuchern stehen leihweise Klapphocker zur Verfügung, die in die Ausstellungsräume mitgenommen werden dürfen.

Verhalten in den Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen

Lehrer, Gruppenleiter und Erziehungsberechtigte sind für angemessenes Verhalten von Kindern und Jugendlichen verantwortlich und müssen sie ständig begleiten und beaufsichtigen. Kleinkinder sind von ihrer Begleitperson an der Hand zu halten. In den Ausstellungsräumen ist es nicht erlaubt zu essen, zu trinken und zu rauchen; auch das Mitführen von Ess- und Trinkwaren ist nicht gestattet. Der Besucher haftet für alle durch sein Verhalten entstandenen Schäden. Genießen Sie Ihren Museumsbesuch in Ruhe; Ihr Mobiltelefon könnte dabei nicht nur Sie stören.

Aufsichtspersonal

Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist uneingeschränkt Folge zu leisten. Werden Besucherordnung oder die Anweisungen des Aufsichtspersonals nicht befolgt, so kann den betreffenden Personen durch die Geschäftsführung des Pommerschen Landesmuseums oder deren Vertretung der weitere Aufenthalt im Haus untersagt werden. Besuchern, die sich wiederholt nicht an die Besucherordnung und an die Anweisungen des Aufsichtspersonals halten, kann Hausverbot erteilt werden.

Sicherung der Ausstellungsobjekte

Es ist nicht gestattet, Objekte zu berühren; Ausnahmen sind gekennzeichnet. In unmittelbarer Nähe der Ausstellungsstücke darf nicht mit Gegenständen hantiert werden, die geeignet sind, Beschädigungen an den Ausstellungsobjekten hervorzurufen. Tiere dürfen weder in Ausstellungsräume noch in andere Innen- und Außenanlagen mitgenommen werden. Das Pommersche Landesmuseum ist berechtigt, bei Diebstahlsalarm sämtliche Ausgänge zu schließen, nur den Haupteingang für Besucher offen zu halten und dabei eine Kontrolle der Besucher vorzunehmen.

Fotografieren und Filmen

Das Fotografieren und Filmen in Ausstellungsräumen und im Forum ist zu privaten Zwecken ohne Blitzlicht gestattet. Das Fotografieren und Filmen zu kommerziellen Zwecken und im Rahmen der aktuellen Berichtserstattung (Presse) ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Geschäftsführung erlaubt.

Benutzung der Bibliothek und des Archivs ; Besuch von Open-Air-Veranstaltungen

Für die Bibliothek und das Archiv gibt es eine eigene Benutzerordnung; der Zugang zum Archiv erfolgt nach Vereinbarung. Für den Besuch von Open-Air-Veranstaltungen gilt eine separate Besucherordnung.

Toiletten, Babywickelraum; Begleitung für behinderte Besucher

Bitte haben Sie Verständnis, wenn unsere Toiletten nur Museumsbesuchern offen stehen. Eltern mit Babys und Kleinkinder steht im Erdgeschoss ein Babywickelraum zur Verfügung. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie am Kassentresen.

Fragen, Anregungen, Kritik

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihre Anregungen und Ihre Kritik in unserem Besucherbuch notieren. Für Ihre Fragen fühlt sich unser Personal gerne zuständig.

Inkrafttreten

Die Besucherordnung tritt am 01. März 2019 in Kraft.

Greifswald, 01.03.2019

 

Dr. Uwe Schröder

Direktor